Aktuelle Links

Turniere
Manfred Nölke ist Stadtmeister 2016
Geschrieben von: Manfred Nölke   
Freitag, den 30. Dezember 2016 um 10:00 Uhr

Die Plettenberger Schachstadtmeisterschaft wurde in diesem Jahr von Anfang Oktober bis zum 19. Dezember entschieden. Der Vorstand erhoffte sich durch eine Verlegung vom ehemaligen Spieltag am Freitag, auf montags, eine höhere Teilnehmerzahl als in den letzten Jahren. Leider war das nicht der Fall. Nur Neun Spieler meldeten sich darum den Titel zu gewinnen. Durch arbeitsbedingte Schichtdienste und damit eine Anzahl kampfloser Ergebnisse wirkt die Endtabelle etwas verzerrt. Nach Meldung der Spieler war klar, dass sich drei der Teilnehmer ernsthafte Chancen auf den Titel machen durften. Neben dem Topfavoriten Marc Schulze waren das der mehrfache Bezirksmeister Marek Maniocha und der mehrfache Stadtmeister vergangener Jahre Manfred Nölke. Das Los wollte es so, dass Maniocha gleich in den ersten beiden Runden gegen seine beiden Hauptkonkurenten  antreten musste. Schulze und auch Nölke hielten ihn aber in Schach und gewannen jeweils, sodass er schon jetzt aus dem Rennen war. In den weiteren Runden folgten jeweils meist Favorietensiege. Sehr schwer machte es hier allerdings Mirek Skapski, denn ihm gelang es sowohl Maniocha als auch Nölke an den Rand der Niederlage zu bringen, aber jeweils nur ein Remis aus seinen vorteilhaften Stellungen zu holen. Auch Victor Wolf spielte ein gutes Turnier und brachte den ein oder anderen, der vor ihm Platzierten, schwer ins Schwitzen. Das Glück war ihm nicht holt und so landete er zum Ende auf Platz vier. Nach sieben gespielten Runden sollte es so zu einem echtem Endspiel kommen. Marc Schulze hatte alle seiner sieben möglichen Punkte sammeln können. Manfred Nölke war ihm mit 6,5 Punkten auf den Fersen. Es ging also um alles. In einer weit ausgearbeiteten Variante hoffte Schulze, Nölke mit einer Neuerung überrumpeln zu können. Nölke konterte aber zuvor und konnte so den Sieg an sich heften. Eine wirklich sehenswerte Partie! So ging der Titel mal wieder an einen der Oldies. Sicherlich wird das nicht wieder so schnell passieren, denn die Jugend rückt stärker denn je nach.

Der Endstand.

1. Manfred Nölke 7,5

2. Marc Schulze 7

3. Marek Maniocha 5,5

4. Victor Wolf 5

5. Mirek Skapski 4,5

6. Christian Meinking 1,5

7-9 Ekkehart Arnodi Marcel Sorol und Frank Wichmann die jeweils 1 Punkt holen aber nicht alle Partien bestritten.

 

 
Frank Bellers gewinnt Weihnachtsblitz
Geschrieben von: Manfred Nölke   
Montag, den 26. Dezember 2016 um 17:50 Uhr
Leider nahmen am diesjährigem Weihnachtsblitz nur 8 Schachspieler teil, sodass vor Turnierbeginn abgemacht wurde doppelrundig zu spielen. Nach der ersten Hälfte führet mit dem Herforder Frank Bellers der Turnierfavorit die Tabelle an. Er hatte bis dato alle Partien gewinnen können. Auf den Plätzen folgten der Neuenrade Hans Peter Schulze und Titelverteidiger Manfred Nölke. Es folgten Marke Maniocha vor den stark aufspielenden David Jansen. Mirek Skapski Dirk Aßmann und Ekkehart Arnoldi. Auch die zweite Hälfte stand klar im Zeichen von Frank Bellers. Hatte er in der ersten Hälfte teilweise noch etwas Glück, so zeigte er jetzt sein wahres Gesicht und holte wieder 100% der möglichen Punkte. Manfred Nölke gab in der zweiten Turnierhälfte nur einen Punkte gegen Bellers ab, sicherte sich so den zweiten Platz und damit den Titel des Plettenberger Stadtblitzmeisters, den nur ein Spieler des gastgebendes Vereins gewinnen konnte. Wieder stak spielte Hans Peter Schulze auf, der dann auch verdient dritter wurde. Marek Maniocha erzielte genau wie im ersten Durchgang 4 Punkte und kam auf dem 4 Rang ein. Es folge für mich überraschend David Jansen, der nur noch einmal im Jahr Schach spielt und das genau in dieses Turnier. Punktgleich mit ihm kam Mirek Skapski ein. Den siebten und achten Platz teilten sich Ekkehart Arnodi und Dirk Aßmann.

 

 
Weihnachtsblitzturnier steht vor der Tür
Geschrieben von: Marc Schulze   
Donnerstag, den 08. Dezember 2016 um 18:43 Uhr

Einladung zum Weihnachtsblitz 2016

Am zweiten Weihnachtsfeiertag, 26.12.2016, findet im Schachsportheim Böddinghausen in Plettenberg die traditionelle Stadtmeisterschaft im Blitzschach statt.

Hierzu sind alle Schachfreunde sowie alle Vereinsmitglieder der Svgg. Plettenberg herzlich eingeladen.

Der Turniermodus sieht ein Rundenturnier (Jeder gegen Jeden) vor, bei einer Teilnehmerzahl unter zehn wird doppelrundig gespielt. Die Dauer einer Partie beim Blitzschach beträgt für jeden Spieler fünf Minuten. Es gelten die Regeln des Deutschen Schachbundes in ihrer aktuellen Fassung.

Turnierbeginn ist um 15 Uhr, Meldeschluss ist um 14.45 Uhr bei der Turnierleitung. Um pünktliches Erscheinen wird ausdrücklich gebeten. Den Teilnehmern winken attraktive Preise, die ersten drei Plätze werden mit Pokalen geehrt (gilt nur für Vereinsmitglieder oder Plettenberger Bürger). Außerdem gibt es Sonderpreise für die besten Jugendlichen U18 und U14, sowie den besten Senior Ü60.

Die Teilnehmergebühr beträgt für nicht Vereinsmitglieder 5€, für Vereinsmitglieder 3€. Vereinsmitglieder U18 sind von der Gebühr befreit.

Über eine hohe Teilnehmerzahl würden wir uns sehr freuen.

Die Schachfreunde der Svgg. Plettenberg wünschen auf diesem Wege allen Schachfreunden besinnliche Feiertage.

Marc Schulze

 
Mit dem Sauerlandpokal ins Neue Jahr
Geschrieben von: Manfred Nölke   
Donnerstag, den 08. Dezember 2016 um 18:39 Uhr

Einladung zum Sauerlandpokal 2017

Spieltag: Samstag, 07.01.2017

Uhrzeit: 14:30 Uhr, Meldeschluss: 14:15 Uhr

Spiellokal: Schachheim der Svgg Plettenberg

Böddighauser Weg 50a

58840 Plettenberg

Teilnahmeberechtig ist je eine Mannschaft der Vereine aus dem Schachbezirk Sauerland

Gespielt wird im Fünferteam mit einer Bedenkzeit von 2 Stunden.

Der Vorstand des SB Sauerland sowie der Ausrichter freuen sich über eine rege Beteiligung.

Vorjahressieger ist die Svg Plettenberg

Für Getränke sowie Speisen wird reichlich gesorgt.

Telefon am Spieltag: 02391 54233

gez. Marc Schulze

Spielleiter der Svgg Plettenberg

 
1. Offenes Pfingst-Blitzschachturnier
Geschrieben von: Manfred Nölke   
Donnerstag, den 14. April 2016 um 07:24 Uhr


1. Offenes Pfingst-Blitzschachturnier der Svg. 1920 Plettenberg e.V.

 

 

Wann?: Pfingstmontag, 16. Mai 2016, 14.30 Uhr

Wo?: Schachheim, Böddinghauser Weg 50b, 58840 Plettenberg Bedenkzeit: 5 Minuten pro Spieler und Partie. Es gelten die FIDE-Regeln. Modus: bis 20 Teilnehmer Rundenturnier, ansonsten 15 Runden Schweizer System

Anmeldung: Per E-Mail an Dirk Jansen ( Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. ) bis zum 15. Mai 2016 oder am Spieltag bis 14.00 Uhr, Die Teilnehmerzahl ist auf maximal 40 begrenzt. Die vorangemeldeten Teilnehmer werden bis zum 15. Mai auf der Homepage www.svg-plettenberg.de veröffentlicht.

Startgeld: Erwachsene 5€, Jugendliche bis 18 Jahre 3€, zu bezahlen am Spieltag.

Preise: 1. Platz 75€ gesichert. Für die weiteren Preise wird das Startgeld komplett ausgeschüttet: je 50 % für den 2.+3. Platz und für den besten und zweitbesten Jugendlichen.

Verpflegung: Neben Getränken sind Grillwürstchen mit Brötchen geplant – Pause nach der 8. Runde

 

Zuletzt aktualisiert am Donnerstag, den 14. April 2016 um 07:29 Uhr
 
<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter > Ende >>

Seite 1 von 18